Honoris Causa

Die Honoris Causa ist die älteste Bierfamilie der Verbindung. Der Ursprung der Bierfamilie datiert auf die Gründungsjahre der AV BODANIA zurück, als Neff v/o Zupf in die Verbindung eintrat. Die Honoris Causa war allerdings sehr lange eine namenlose Bierfamilie. Erst am 13. September 2002 wurde die Bierfamilie auf Initiative von Grüebler v/o Prompt zur Ehren von seinem Biervater Causa in „Honoris Causa“ getauft. Causa wurde gewählt, weil dank ihm der Stammbaum fortgeführt werden konnte. Durch die hohe Verästelung und den stetigen Zuwachs neuer Angehöriger hat sich die Honoris Causa zu einer starken Bierfamilie mit zahlreichen Mitgliedern entwickelt. Zurzeit umfasst die Honoris Cause über 80 Mitglieder.

Anlässe und Traditionen

Bis zu ihrer Namensgebung war die Honoris Causa mehrheitlich inaktiv, weshalb es bis zum ersten Bierfamilienfest keine konkreten Traditionen gab. Unter der Initiative von Grüebler v/o Prompt wurde am 13. September 2002 das Bierfamilienfest der Honoris Causa ins Leben gerufen, welches unter der Organisation von Meyer v/o Babel in Sins (AG) stattfand. Zusätzlich zur Namensgebung der Bierfamilie wurde an diesem Fest die Entscheidung getroffen im Jahr 2004 nach China zu reisen. In Fernost angekommen, kamen die Mitglieder der Honoris Causa auf die Idee eine Indienreise zu organisieren. Sieben Jahre später wurde der Entschluss umgesetzt und 40 Bodaner traten die zweiwöchige Indienreise an, welche bekannter weise ein voller Erfolg war.
Das letzte Bierfamilienfest der Honoris Causa fand am 29. Juni 2012 wieder im Bachtalkeller in Sins statt, welches vom Organisationskomitee Ara, Babel und Strato vorbereitet wurde. Der Bierfamilienstammheilige Prompt sorgte für die nötige Verpflegung und auch der Durst konnte reichlich gestillt werden. Dazu kamen noch genussvolle Zigarren und ein imposantes Feuerwerk, wie man es in der Gemeinde Sins wohl noch nie zuvor erlebt hat. Die Mitglieder der Honoris Causa können sich bereits jetzt auf das nächste Bierfamilienfest freuen, welches im Jahr 2014 stattfinden wird.

Familienleben

Als sich vor einigen Jahren der Stammbaum zusehends verschmälerte, sorgten Knupp v/o Ares und Altherr Küng v/o Teddy für weiteren Schwung innerhalb der Bierfamilie. Bei Teddy ist zu erwähnen, dass er einen neuen Biersohn aufzog, um seine Linie nicht aussterben zu lassen. Als Altherr nahm er im Jahre 2007 Brunner v/o Sender in seine Reihe auf, welcher den Stammbaum seither erfolgreich weiterführt.

Stammbaum

Honoris Causa
Zurück