6. Woche HS 2020

12. Oktober 2020

Rückblick:

Unsere Woche begann mit dem ersten und letzten informellen Stamm dieses Semesters. Dieser verwandelte sich durch die rege Teilnahme von 7 Interessenten in einen unerwartet grossen und unterhaltsamen Anlass, inklusive einer rekordverdächtigen Stafette und verschiedenen Produktionen. Wir sind also bereits sehr gut in die Phase des Verbindungsalltags gestartet und konnten in der Werbephase einige Personen für die AV BODANIA begeistern.

Am Mittwoch machte sich eine Gruppe von 25 Adrenalinjunkies, davon 10 Interessenten, auf nach Schänis in eine abgelegene Paintball-Arena. Der Regen verwandelte das Aussenfeld in eine schlammige Kriegszone, in der wir durch den Dreck wateten und uns die Farbkugeln um die Ohren schossen. Wenn auch am Ende alle durchnässt und mit blauen Flecken übersäht waren, kam der Anlass bei den Teilnehmern sehr gut an und bietet sich dank seiner Sogwirkung definitiv auch als Werbeanlass für die kommenden Jahre an.

Am Donnerstag folgte bereits die nächste Schlacht und wir empfingen die AV Mercuria zur Kreuzkneipe bei uns. Wie erwartet gestaltete sich der Abend feuchtfröhlich und trotz unserer Freundschaft sehr kompetitiv. Jedoch wurde auch an diesem Abend wieder deutlich, wie gut unser Verhältnis zu den Mercurianern ist und wie sich beide Verbindungen als absolute Speerspitze des St. Galler Verbindungslebens sehen.

Ausblick:

Nun gilt es, an unseren Erfolgen der vergangenen Wochen anzuknüpfen und unsere Interessenten vermehrt in die AV BODANIA zu intergieren. Dazu müssen wir nun den Übergang von reinen Spassevents als grosse Gruppe zu individuelleren und persönlicheren Beziehungen schaffen. Dazu eignet sich besonders die Zuteilung der Interessenten zu Bodanern, welche diese bei der EWS unterstützen. Es wird ab jetzt zudem wichtig sein, den Interessenten unsere Gepflogenheiten beizubringen und sie über den Aufnahmeprozess in die AV BODANIA zu informieren

Am Dienstagabend folgt der Karriere-WAC inklusive EWS-Workshop im Vorfeld des Anlasses. Wir werden während dem EWS-Workshop die Zuteilung der Interessenten zu den Burschen vornehmen. Ich bitte also alle, die gerne einen Biersohn annehmen würden, bereits um 18:30 im Oya zu erscheinen. Ab 19:30 c.t. werden wir uns unter der Leitung von Cleverle zu Fragen der Karriereplanung unterhalten und dürfen dabei von den Erfahrungen und Erzählungen von Radar, Marder, Duro und Glatt profitieren. Wir sehen diesen Anlass als Startschussevent eines langfristigen Projekts zur beruflichen Fortbildung der aktiven Bodaner – mehr Infos dazu folgen.

Am Donnerstag, 15. Oktober holen wir den Einritzstamm nach, welcher im letzten Semester nicht durchgeführt werden konnte. Es werden rekordverdächtige 9 Personen neu in den Tisch eingeritzt.

Ich freue mich auf die bevorstehenden Highlights.

DER FREUNDSCHAFT  DIE TAT!
Patrick Agnéus v/o Liberoxxx

Zurück