Tagebucheintrag HS21 – Semesterwoche 4

17. Oktober 2021

Am Dienstag fand der Zweite Interessentenstamm mit den Regionalstämmen Basel, Luzern, Winterthur und Zürich statt. Ich danke ganz herzlich allen Altherren, die den Weg nach St. Gallen gefunden haben. Insbesondere danke ich für die grosszügigen Bierspenden! Das Bier war meines Erachtens bei den meisten der zwölf anwesenden Interessenten gut investiert. Die gute Stimmung am Stamm konnte einen guten Eindruck auf die Interessenten machen.

 

Der Mittagslunch am Mittwoch bot interessante Denkanstösse durch das Referat zu verantwortungsvollem Banking. Insbesondere die Rolle von Regionalbanken bei Nachhaltigkeitsthemen wurde beleuchtet.

 

Am Donnerstag fand der Kegelhegel statt, bei dem wir im Säntispark Bowling spielten. Wie der Zufall es wollte, waren am selben Abend gleich drei andere Verbindungen auch beim Bowling im Säntispark. Wir durften selbstzufrieden feststellen, dass nicht nur unsere Aktivitas, sondern auch unsere Interessenten, die Zofingia HSG, die AV Amicitia und die AV Mercuria in den Schatten stellten. Diese Worte kann ich mit Ergebnissen untermauern: Wohl nicht beim Bowling, dafür beim zweifachen Stafettensieg. Sowohl die Amicitia, als auch die  Mercuria waren uns dabei nicht gewachsen. Die wiederholten Vorwarnungen an den Säntispark haben gefruchtet, sodass diese in weiser Voraussicht genug Bier besorgten, nachdem wir den Laden schon einige Male leergetrunken haben.

Zurück
[