11. Woche HS 2020

22. November 2020

11. SEMESTERWOCHE

Rückblick:

Am Dienstag versammelte sich die Aktivitas in Gruppen aufgeteilt in verschiedenen WG’s und im Papagei, um via Zoom den Höhenbergsteigen-WAC mit Meyer v/o Babel abzuhalten. Trotz der erschwerten Umstände funktionierte dies sehr gut und wir durften gespannt von Babels eindrücklichen Erlebnissen im Himalaya erfahren, die von ihm mitgebrachten Fotos bestaunen und nicht zuletzt interessante medizinische Erkenntnisse diskutieren. Unter anderem lernten wir, dass die sogenannten «Sherpas» – quasi die Fuchsen Nepals – für die Bergsteiger Bier auf die unteren Camps der Bergsteigerrouten tragen. Die Bodaner Fuchsen waren deshalb für einmal froh, dass sie bei ca. jeder dritten Folie Babels das Bier bloss trinken und nicht tragen mussten!

Kurz darauf fand im Papagei ein spontan organisierter Speed-Dating-Stamm mit einer Delegation der Altherrenschaft statt. Regelkonform auf Vierertische verteilt, durften alleinig die Interessenten rotieren und sich so mit verschiedenen Altherren und Aktiven austauschen. Dabei wurde zunächst fleissig Propaganda betrieben, während sich der Anlass in eine gesellige und lustige Runde verwandelte, die zur Sperrstunde nur mit Mühe aufzulösen war. Nicht zuletzt wurden beim Hopsen fehlende Mathematik-Kenntnisse bereits Wochen vor den Prüfungen gnadenlos aufgedeckt und mit Gerstensaft bestraft. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich für die Unterstützung von Hopfe, Ara, Schub, Design, Marder und Dialog bedanken und stellen erfreut fest, dass die Corona-Krise in der AV BODANIA den generationenübergreifenden Zusammenhalt nicht etwa gefährdet, sondern im Gegenteil noch mehr stärkt!

Ausblick:

 In der kommenden Woche gilt es, die Früchte unserer Bemühungen zu ernten und motivierte Interessenten als Spehfuchsen in unseren Bund aufzunehmen. Ich bitte nochmals jeden EWS-Betreuer, heute oder morgen bei seinem Interessenten auf Tuchfühlung zu gehen und ihn mental auf die kommenden Anlässe vorzubereiten. Unsicherheiten gilt es spätestens jetzt zu beseitigen und die langfristigen Vorteile dieser Entscheidung hervorzuheben.

Am Dienstag, 17. November, findet der traditionelle «Fondue-Anlass» statt, wo die Interessenten mit unserer Unterstützung ihre Gesuche verfassen. Wir haben diesen Anlass von den Dreilinden in den Corona-Saal verlegt, um unseren Wirten in der momentan schwierigen Lage unter die Arme zu greifen. Dementsprechend wird auch kein Fondue, sondern ein Papagei-Menu aufgetischt. Wir würden uns sehr freuen, wenn an diesem entscheidenden Anlass möglichst viele Altherren und Totaldispensierte Korpsburschen teilnehmen würden! Bitte meldet Euch bei mir bis morgen Abend an, wenn Ihr Euch kurzfristig dazugesellen möchtet.

Am Donnerstag, 19. November, werden die Interessenten ihre Gesuche dem BC vortragen, welcher über ihr Schicksal entscheiden wird.

Ich freue mich auf einen erfolgreichen Gesuchs-BC

DER FREUNDSCHAFT  DIE TAT!
Patrick Agnéus v/o Liberoxxx

Zurück